CORAX Jahresklausur 2015/16

Die Herausgeberin des CORAX plant in Zusammenarbeit mit der Reaktionsgruppe bereits die diesjährige Jahresklausur 2015/16. Dies ist in der Arbeit am CORAX einer der wichtigsten Termine des Jahres. Bei diesem knapp 3-tägigen Arbeitstreffen entwerfen wir den redaktionellen Fahrplan für das komplette Erscheinungsjahr 2016. Hierzu laden wir zu einer Auftaktveranstaltung erneut zahlreiche Vertreter und Vertreterinnen aus der Landespolitik, der ministerialen Verwaltung des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, der Fachlichkeit überörtlicher und lokaler Träger aus dem Bereich der Jugendhilfe sowie Gäste der sächsischen Hochschulen ein, gemeinsam über anstehende und absehbare Entwicklungen in der Jugendhilfe – genauer des Bereiches der Kinder- und Jugendarbeit – zu diskutieren. Dabei sind die Impulse und Einschätzungen unserer Gäste auf die kommenden Herausforderungen für die sächsische Jugendhilfe eine hilfreiche und denkbar bereichernde Richtschnur, um auch weiterhin dem journalistischen Anspruch des Magazins gerecht zu werden, mit aktuellen, konstruktiv-kritischen Berichterstattungen und erprobten Formaten die fachlichen Diskurse innerhalb der Jugendhilfe Sachsens zu begleiten, zu unterstützen und voranzutreiben.
Der genaue Termin der Veranstaltung im November 2015 wird an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.

Je mehr Vorschläge, Ideen und Impulse wir dabei aus der Fachlichkeit gewinnen können, desto umfassender und punktgenauer kann dabei der CORAX wichtige Entwicklungen in 2016 abbilden. Aus diesem Grund ermutigen wir Sie – unsere Leserschaft – und fordern Sie auf: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Teilen Sie uns Ihre Einschätzungen über sozialpädagogische und sozialpolitische Herausforderungen des kommenden Jahres mit! Worauf sollten wir einen genaueren Blick werfen? Was dürfen wir in der Planung der Titelthemen der 6 Ausgaben im nächsten Jahr keineswegs vergessen? Wir freuen uns sehr auf Ihre Vorschläge und Expertise:

redaktion@corax-magazin.de

Ihr CORAX-Team