Verantwortliche Redaktion

Als Mitarbeiter der AGJF Sachsen e. V. steuern hauptamtlich Dirk Müntzenberg als Chefredakteur und Thomas Rohde als Redaktionsmitarbeiter für das CORAX Magazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen die Geschicke der redaktionellen Arbeit.

Dirk Müntzenberg

Redaktionsleitung

Dirk arbeitet seit 2010 für die AGJF Sachsen e. V. als Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit, ist leitender Redakteur des CORAX und Verantwortlicher im Sinne des Presserechts.

Er ist Dipl. Kommunikationspsychologe (FH) und arbeitete zuvor als Redakteur im Ressort Wirtschaftsethik des Online-Magazins Ethiker.com. Nun führt er alle Recherchepfade für den CORAX an seinem Tisch zusammen, aus denen er dann mittels Satz und Layout den CORAX „gießt“.

Thomas Rohde

Redaktion

… ist bei der AGJF Sachsen e.V. Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit und arbeitet als Redakteur für den CORAX.

Miriam Schalling

Redaktion

Sie befindet sich derzeit in Mutterschutz/Elternzeit, arbeitet seit 2016 für die AGJF Sachsen e.V. als Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und als Redakteurin des CORAX.

Christiane Löffler

Redaktion

Sie ist Sozialarbeiterin (M.A.) und arbeitet aktuell beim Ausländerrat Dresden e. V. Ehrenamtlich ist sie im Kinder- und Jugendhilferechtsverein e. V. und dem Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit Dresden aktiv. Seit 2010 denkt und schreibt sie in und mit der CORAX Redaktionsgruppe. Ihr Anliegen ist die Stärkung einer kritischen, partizipatorischen und emanzipatorischen Praxis Sozialer Arbeit.

Sylvia Dammmüller

Redaktion

Sie ist Managerin eines vierköpfigen Familienhaushaltes, Hobbykünstlerin, Dipl.-Sozialpädagogin und seit vielen Jahren ehrenamtliches Mitglied der CORAX Redaktion. Aktuell arbeitet sie als Dozentin an einer staatlich anerkannten Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik. Viele Jahre war sie als Jugendbildungsreferentin in den ländlichen Räumen Sachsens unterwegs und baute die 48-Stunden-Aktion, ein Projekt zur Förderung und Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements, gemeinsam mit regionalen Partnern in Sachsen auf. Ihre beruflichen Erfahrungen sind vielfältig. Um die Ecke denkt sie gern, betrachtet Probleme von verschiedenen Standpunkten, sucht das Konstruktive und betont immer wieder die Devise „Nicht nur reden, machen!“

Michaela Gloger

Redaktion

Sie hält viel davon, (jungen) Menschen Zeit und Raum für subjektorientierte, emanzipatorsiche Bildungs- und Aneigungsprozesse zu öffnen und setzt sich als Sozialarbeiterin dafür ein: „Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.“ (Michael Ende) Zudem ist es ihr ein Anliegen, Praxis und Theorie Sozialer Arbeit, explizit in Bezug auf das Handlungsfeld Kinder- und Jugendarbeit, (intensiver) miteinander zu verbinden. Sie begleitet daher, neben Ihrer Tätigkeit als Sozialarbeiterin (M.A.) in der Mobilen Jugendarbeit, als wissenschaftliche Mitarbeiterin ein Evaluationsprojekt. Außerdem ist sie ehrenamtlich in der Jugendverbandsarbeit und seit Mai 2015 in der CORAX-Redaktionsgruppe aktiv.

Carsten Schöne

Redaktion

Er ist seit der 2. Ausgabe des CORAX Mitglied der Redaktionsgruppe. Er ist Dipl.- Sozialpädagoge (FH) und als Regionalleiter beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Sachsen beschäftigt. Außerdem ist er als freier Journalist und freiberuflicher Referent in der Aus- und Weiterbildung von Pädagog(inn)en tätig. Seine Spezialgebiete sind Medienpädagogik, Jugendhilfe und Sozialpolitik. Seine Arbeit für den CORAX ist geprägt vom Stil eines Journalisten alter Schule. Seine Texte brauchen Zeit und Raum. Denn was er macht, macht er mit Tiefgang.

Andreas Borchert

Redaktion

Er war bereits 2 Jahre ehrenamtliches Mitglied der Redaktionsgruppe und ist nun seit Juli 2015 wieder nebenamtlich dabei. Er arbeitet als Bildungsreferent bei der Sächsischen Landjugend e. V. und ist ehrenamtlich aktiv in den Vorständen des Stadtjugendring Dresden e. V. und der Gilde Soziale Arbeit e. V. Seine Themenschwerpunkte sind Beteiligung, Bildung, Gruppenpädagogik und Arbeit mit Ängsten. Auch wenn er die offene Konfrontation nicht scheut, ist er stets auf der Suche nach tragfähigen Konsensen sowohl in politischen Zusammenhängen als auch im Leben.

Matthias Labisch

Redaktion

Er ist Sozialpädagoge und Politikwissenschaftler. Als Mitarbeiter im Programm „Mitwirkung mit Wirkung“ und „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung setzt er sich für eine demokratische Schulkultur ein. Schwerpunkt der Tätigkeit in der Redaktionsgruppe ist die Verknüpfung von Politikwissenschaften und Sozialer Arbeit. Seine Lebensaufgabe ist das Netzwerken. Der Blick auf die Dinge ist klar und provokant.

Enrico Damme

Redaktion

Er war bereits 2 Jahre ehrenamtliches Mitglied der Redaktionsgruppe und ist nun seit Juli 2015 wieder nebenamtlich dabei. Er arbeitet als Bildungsreferent bei der Sächsischen Landjugend e. V. und ist ehrenamtlich aktiv in den Vorständen des Stadtjugendring Dresden e. V. und der Gilde Soziale Arbeit e. V. Seine Themenschwerpunkte sind Beteiligung, Bildung, Gruppenpädagogik und Arbeit mit Ängsten. Auch wenn er die offene Konfrontation nicht scheut, ist er stets auf der Suche nach tragfähigen Konsensen sowohl in politischen Zusammenhängen als auch im Leben.

Andrea Gaede

Redaktion

Als Bildungsreferentin des Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. kam sie im Jahr 2009 zur CORAX-Redaktion. Ihr Spezialgebiet sind Schnittstellen zwischen Jugend, Kultur, Politik und Bildung. Eine ausgeprägte Vorliebe hat sie für Jugend(sub)kulturen und Inklusion. Sie steht für einen pragmatischen Ansatz, liebt es um-die-Ecke zu denken und hinterfragt dabei auch schon mal ihre eigene Profession. Denn: Veränderung fängt bei jedem selbst an. Und: Wer Gesellschaft gestalten will, muss sie verstehen.

Sylvia Schöne

Redaktion

Soziologin und Bildungsreferentin des LJBW e. V., ist seit 2005 Mitglied in der Redaktionsgruppe des CORAX und rettete viele Jahre die Frauenquote im Team. Ihr Spezialgebiet ist die naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung sowie die Fortbildung von Erzieher(inne)n, Sozialpädagog(inn)en und Multiplikator(inn)en. Journalismus ist (auch) ein Termingeschäft. Auch in Zeiten größter Bedrängnis ist sie in der Redaktion eine verlässliche Bank, trotz der zahlreichen Projekte, in denen sie engagiert ist.

Alina Peters

Redaktion

Sie ist das jüngste Mitglied der Redaktionsgruppe. Sie hat Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule in Dresden studiert (B.A.) und beschäftigt sich derzeit im Rahmen eines weiteren Studiums mit politikwissenschaftlichen, soziologischen und philosophischen Themenfeldern. Über ihre Mitarbeit im Kinder- und Jugendhilferechtsverein e. V. ist sie zum CORAX gekommen. Für sie hat das politische Mandat der Sozialen Arbeit einen großen Stellenwert. Perspektivisch möchte sie einen internationalen Blick auf die Bedeutung Sozialer Arbeit werfen.

Warenkorb