Stellungnahme des Bundesjugendkuratoriums – Digitale Medien

In der Einführung der im Juni 2016 veröffentlichten Stellungnahme des Bundesjugendkuratoriums (BJK) heißt es: „Durch die Nutzung mobiler Endgeräte entsteht die fast unbegrenzte Verfügbarkeit von Informationen und Kommunikationsangeboten. Always online – das gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.“ (S. 4). Auch Kinder- und Jugendhilfe verändert sich und „die Digitalisierung [stellt] Potenziale zur Verfügung, die der umfassenden professionellen Reflexion und einiger Regulierungen bedürfen. […] Dies ist Teil der Verantwortung für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen.“ (ebd.).

 

Der Beitrag in der zweiten Ausgabe 2017 des CORAX fasste zentrale Aspekte der Stellungnahme mit dem Fokus Kinder- und Jugendhilfe zusammen. An dieser Stelle ist das gesamte PDF als Download verfĂĽgbar.