Kategorie-Archiv: gRĂ–SSER 48

Ausschreibung „Spurensuche“ – Bewerbung fĂĽr Projekte bis 28. Februar

„Welche Spuren der letzten Jahrhunderte gibt es in meiner Region zu entdecken? Wie haben meine Eltern ihre Jugend in unserem Ort erlebt? Wie haben sich Menschen fĂĽr meine Heimat engagiert?“ Mit dem Jugendprogramm Spurensuche sucht die Sächsische Jugendstiftung auch 2018 wieder spannende Geschichten aus der Heimatregion. Teilnehmen können Jugendgruppen aus Sachsen im Alter von 12-18…

...weiterlesen->

N°3 Jugendkultur: U18-Wahl in den Wahlkreisen von Sachsen

An der „U18-Wahl“ konnten sich Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren beteiligen. Sie wird alle vier Jahre von Kinder- und Jugendverbänden wie dem Bundesjugendring organisiert, gefördert vom Bundesfamilienministerium sowie von der Bundeszentrale fĂĽr politische Bildung. Sie soll die jungen Menschen fĂĽr Politik interessieren und an das Thema Wahlen heranfĂĽhren. Mehr als 13.000 Jugendliche haben in…

...weiterlesen->

N°2 Wie unterscheidet sich die sächsische Jugend von ihren Eltern?

Das Thema unserer letzten Ausgabe war die Europa-Studie „Generation What?“. Sie zeigte ein deutliches Bild wie was die Jugend in Euro denkt und fĂĽhlt. Doch wie sehr unterscheiden sich die Kinder und Jugendlichen eigentlich von ihren Eltern? Die Bertelsmann Stiftung hat Ende des vergangenen Jahres eine  Studie mit vielen Ăśberschneidungspunkten fĂĽr die einzelnen Bundesländern in…

...weiterlesen->

N°1 Jugendkultur: Generation What?!

Wie leben die 18-34-Jährigen von heute – was denken sie, welche Ziele, WĂĽnsche, Hoffnungen und Ă„ngste haben sie? Fast eine Million junger Menschen haben sich an der größten Jugendstudie Europas – „Generation What?“ – beteiligt. Die gesamteuropäischen Ergebnisse zeichnen das Bild einer jungen Generation, die sich Gedanken ĂĽber soziale Ungleichheiten macht und gleichzeitig der Politik…

...weiterlesen->

aUSGABE 5/2017 Landkreisportrait Chemnitz

Das Landkreisportrait gibt einen Einblick in die Demografieentwicklung und Lebensformen der Einwohner(innen) sowie in die Ausgaben der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Chemnitz. Es werden Daten aus 2010 und 2015 dargestellt, wodurch verschiedene Tendenzen erkennbar werden. Abgerundet wird das Portrait durch Interviews mit Gunda Gerorgi (Leiter(in) des Amtes fĂĽr Jugend und Familie) Sabrina Jäger (Koordinatorin…

...weiterlesen->

Voting „du »EUROPA» wir“: bis 9. Februar kann abgestimmt werden!

Bis zum 9. Februar 2018 können junge Menschen bis 30 Jahre darĂĽber abstimmen, welche Themen und Vorschläge ihnen beim Thema „Jugend und Europa“ am wichtigsten sind. Die Ergebnisse flieĂźen sowohl in die Diskussion um eine neue EU-Jugendstrategie nach 2018 als auch in die Weiterentwicklung der Themen der Jugendstrategie „Handeln fĂĽr eine jugendgerechte Gesellschaft“ ein. Freizeit,…

...weiterlesen->

Frauenorte in Sachsen – Gedenktafeln erinnern an starke Sächsinnen

Sachsen ist reich an bewegter und bewegender Frauengeschichte. Um diese sichtbar zu machen, wĂĽrdigt der Landesfrauenrat Sachsen e. V. mit dem Projekt „frauenorte sachsen“ Frauenpersönlichkeiten, die auĂźerordentliches Engagement gezeigt und Sachsen auf allen gesellschaftlichen Ebenen mit geprägt haben. An den historischen Wirkungsorten dieser Frauen werden Informationstafeln aufgestellt. Sie sollen die Möglichkeit bieten, sich kritisch mit…

...weiterlesen->

Expert(innen) stellen Ergebnisse vor – Fachtagung zur Beteiligung im Hilfeplanverfahren

Das Hilfeplanverfahren ist der zentrale Ort, an dem die Hilfesuchenden gemeinsam mit dem Jugendamt und weiteren Beteiligten die Probleme benennen, Hilfen planen und Ziele festlegen. Im Kinder- und Jugendhilfegesetz ist die Beteiligung der Hilfesuchenden zwingend vorgeschrieben. Die Hilfen zur Erziehung sollen ressourcenorientiert, empowerment-orientiert, beteiligungsorientiert, selbsthilfeorientiert und bildungsorientiert ausgerichtet sein. All das geht nur mit Beteiligung…

...weiterlesen->

Vor Ort – Jugendpolitik in Sachsen

„Jugendpolitik wird oft als „weiches“, schwer zu fassendes Thema wahrgenommen, das es schwer hat, sich gegen „handfeste“ Themen, wie zum Beispiel InfrastrukturmaĂźnahmen oder Wirtschaftsförderung in der täglichen politischen Diskussion zu behaupten. Es ist uns aber bewusst, dass die Fokussierung auf jugendpolitische Belange besonders in Zeiten des demografischen Wandels eine Investition in die Zukunft der sächsischen…

...weiterlesen->